Presentation is loading. Please wait.

Presentation is loading. Please wait.

Renaissance des Wissensmanagement | ContentManager Days | Dr. Ulrich Kampffmeyer | PROJECT CONSULT Unternehmensberatung | 2007

Similar presentations


Presentation on theme: "Renaissance des Wissensmanagement | ContentManager Days | Dr. Ulrich Kampffmeyer | PROJECT CONSULT Unternehmensberatung | 2007"— Presentation transcript:

1 1 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007

2 2 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days Leipzig, P R O J E C T C O N S U L T Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH

3 3 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Agenda Einführung Knowledge Space = Wissensraum? Ausblick

4 4 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Riksdagen Library, Swedish Parliament Library, Stockholm, Sweden

5 5 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Trinity College LIbrary, AKA, The Long Room, Dublin, Ireland

6 6 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Bibliotecha de la Real Academia De La Lengua, Madrid, Spain

7 7 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Strahov Philosophical Hall

8 8 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Vatican Library, Vatican City, Rome

9 9 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Einführung

10 10 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Wissen Wissen bezeichnet die Gesamtheit der Kenntnisse und Fähigkeiten, die Individuen zur Lösung von Problemen einsetzen. Dies umfasst sowohl theoretische Erkenntnisse als auch praktische Alltagsregeln und Handlungsan- weisungen. Wissen stützt sich auf Daten und Informationen, ist im Gegensatz zu diesen jedoch immer an Personen gebunden. Es wird von Individuen konstruiert und repräsentiert deren Erwartungen über Ursache-Wirkungs- Zusammenhänge.

11 11 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Wissen Wissen bezeichnet die Gesamtheit der Kenntnisse und Fähigkeiten, die Individuen zur Lösung von Problemen einsetzen. Dies umfasst sowohl theoretische Erkenntnisse als auch praktische Alltagsregeln und Handlungsan- weisungen. Wissen stützt sich auf Daten und Informationen, ist im Gegensatz zu diesen jedoch immer an Personen gebunden. Es wird von Individuen konstruiert und repräsentiert deren Erwartungen über Ursache-Wirkungs- Zusammenhänge.

12 12 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Definitionswirrwarr Ist Knowledge-Management gleich Wissensmanagement? Aristoteles unterschied zwischen theoretischem "Wissen, daß..." und praktischem "Wissen, warum...“ 80er: programmgestütztes Wissensmanagement mit dem Anspruch "wissensbasierte Systeme" und "künstliche Intelligenz“ zu betrieben. Anspruch: „Wissen ist in Informationsbasen vorhanden und nur mit geeigneten Mitteln den Anwendern zur Verfügung zu stellen“.

13 13 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Definitionswirrwarr Ist Knowledge-Management gleich Wissensmanagement? Aristoteles unterschied zwischen theoretischem "Wissen, daß..." und praktischem "Wissen, warum...“ 80er: programmgestütztes Wissensmanagement mit dem Anspruch "wissensbasierte Systeme" und "künstliche Intelligenz“ zu betrieben. Anspruch: „Wissen ist in Informationsbasen vorhanden und nur mit geeigneten Mitteln den Anwendern zur Verfügung zu stellen“.

14 14 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Knowledge Management Verbesserte inhaltliche Erschließung von Informationen. Abbildung des expliziten, impliziten (mit starken Einschränkungen) und kollektiven Wissens einer Organisation. Situationsgerechte Kombination und Verdichtung relevanter Information mit dem Ziel, „Unabhängigkeit vom Wissen in den Köpfen einzelner Menschen“ zu erreichen.

15 15 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Knowledge Management Verbesserte inhaltliche Erschließung von Informationen. Abbildung des expliziten, impliziten (mit starken Einschränkungen) und kollektiven Wissens einer Organisation. Situationsgerechte Kombination und Verdichtung relevanter Information mit dem Ziel, „Unabhängigkeit vom Wissen in den Köpfen einzelner Menschen“ zu erreichen.

16 16 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Zeichen, Daten, Information und Wissen Zeichen Daten Information Wissen

17 17 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Marktmechanismen des Devisenmarktes Devisenkurs €1 = 1,32 $ 1,32 „1“, „3“, „2“ und „,“ Vernetzung Syntax Beispiele Zusammenhänge Kontext Zeichenvorrat Beziehungen zwischen den Ebenen der Begriffshierarchie Zeichen, Daten, Information und Wissen Daten Information Wissen Zeichen

18 18 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Zeichen Daten Information Zeichen, Daten, Information und Wissen

19 19 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Was ist Wissen? (1) Lexika: Wissen ist Gesamtheit der Kenntnisse, die jmd. [auf einem bestimmten Gebiet] hat. Wissen bezeichnet das Netz aus Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die jemand zum Lösen einer Aufgabe einsetzt. Wissen, kognitives Schema, das (an der Erfahrung orientiert) die Handhabung von Sachverhalten, Situationen sowie den Bezug zur Umwelt auf eine zuverlässige Basis von Informationen und Regeln gründet, die sich ihrerseits anhand der Kriterien Prüfbarkeit, Nachvollziehbarkeit und Begründbarkeit bestimmen lassen; im philosophischen Sinne die begründete und begründbare (rationale) Erkenntnis im Unterschied zur Vermutung und Meinung oder zum Glauben. Wissen kann primär durch zufällige Beobachtung, durch systematische Erforschung (Experiment) oder deduzierende Erkenntnis gewonnen werden (Wissenschaft), sekundär durch lernende Aneignung von Wissensstoff.

20 20 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Was ist Wissen? (1) Lexika: Wissen ist Gesamtheit der Kenntnisse, die jmd. [auf einem bestimmten Gebiet] hat. Wissen bezeichnet das Netz aus Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die jemand zum Lösen einer Aufgabe einsetzt. Wissen, kognitives Schema, das (an der Erfahrung orientiert) die Handhabung von Sachverhalten, Situationen sowie den Bezug zur Umwelt auf eine zuverlässige Basis von Informationen und Regeln gründet, die sich ihrerseits anhand der Kriterien Prüfbarkeit, Nachvollziehbarkeit und Begründbarkeit bestimmen lassen; im philosophischen Sinne die begründete und begründbare (rationale) Erkenntnis im Unterschied zur Vermutung und Meinung oder zum Glauben. Wissen kann primär durch zufällige Beobachtung, durch systematische Erforschung (Experiment) oder deduzierende Erkenntnis gewonnen werden (Wissenschaft), sekundär durch lernende Aneignung von Wissensstoff.

21 21 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Was ist Wissen? (2) Metaphysik: Sokrates/Platon: Vernunfteinsicht (noesis), Verstandesgewißheit (dianoia), Glaube (pistis), Wahrscheinlichkeit (eikasia) (Polit. 511e) Aristoteles: “Alle Menschen streben von Natur nach Wissen (eidenai)” (Met. 980a) (empeiria, techne, episteme, sophia, phronesis)

22 22 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Was ist Wissen? (2) Metaphysik: Sokrates/Platon: Vernunfteinsicht (noesis), Verstandesgewißheit (dianoia), Glaube (pistis), Wahrscheinlichkeit (eikasia) (Polit. 511e) Aristoteles: “Alle Menschen streben von Natur nach Wissen (eidenai)” (Met. 980a) (empeiria, techne, episteme, sophia, phronesis)

23 23 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Was ist Wissen? (3) Wissenschaftstheoretisch: Phänomenologie: Max Scheler (Wozu des Wissenhabenwollens: Bildungswissen, Beherrschungswissen, Erlösungswissen) Hermeneutik: Gadamer (Heidegger) (Vorverständnis und Vor-Urteil) Wissenschaftstheorie: Popper/Kuhn (Vermutungen und Paradigmen) Konstruktivismus: Luhmann (Information, Mitteilung, Verstehen; Beobachterbezogenheit des Wissens vs. Wissen ist gesammelt und vorhanden in den Köpfen von Individuen)

24 24 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Was ist Wissen? (3) Wissenschaftstheoretisch: Phänomenologie: Max Scheler (Wozu des Wissenhabenwollens: Bildungswissen, Beherrschungswissen, Erlösungswissen) Hermeneutik: Gadamer (Heidegger) (Vorverständnis und Vor-Urteil) Wissenschaftstheorie: Popper/Kuhn (Vermutungen und Paradigmen) Konstruktivismus: Luhmann (Information, Mitteilung, Verstehen; Beobachterbezogenheit des Wissens vs. Wissen ist gesammelt und vorhanden in den Köpfen von Individuen)

25 25 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Was ist Wissen? (4) „Wissen ist menschlich“: Wissen bezeichnet die Gesamtheit der Kenntnisse und Fähigkeiten, die Individuen zur Lösung von Problemen einsetzen. Dies umfasst sowohl theoretische Erkenntnisse als auch praktische Alltagsregeln und Handlungsanweisungen. Wissen stützt sich auf Daten und Informationen, ist im Gegensatz zu diesen jedoch immer an Personen gebunden. Es wird von Individuen konstruiert und repräsentiert deren Erwartungen über Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge. [Probst,Raub,Romhardt,1999]

26 26 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Was ist Wissen? (4) „Wissen ist menschlich“: Wissen bezeichnet die Gesamtheit der Kenntnisse und Fähigkeiten, die Individuen zur Lösung von Problemen einsetzen. Dies umfasst sowohl theoretische Erkenntnisse als auch praktische Alltagsregeln und Handlungsanweisungen. Wissen stützt sich auf Daten und Informationen, ist im Gegensatz zu diesen jedoch immer an Personen gebunden. Es wird von Individuen konstruiert und repräsentiert deren Erwartungen über Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge. [Probst,Raub,Romhardt,1999]

27 27 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Was ist Wissen? (5) Wissen: kleinster gemeinsamer Nenner: Dem Wissen liegen Informationen zugrunde. Diese Informationen müssen derart aufeinander bezogen sein, dass sie in sich stimmig sind (Kohärenz). Neben der inneren Übereinstimmung muss sich Wissen in Übereinstimmung mit den wahrnehmbaren Bedingungen einer Umwelt befinden.

28 28 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Was ist Wissen? (5) Wissen: kleinster gemeinsamer Nenner: Dem Wissen liegen Informationen zugrunde. Diese Informationen müssen derart aufeinander bezogen sein, dass sie in sich stimmig sind (Kohärenz). Neben der inneren Übereinstimmung muss sich Wissen in Übereinstimmung mit den wahrnehmbaren Bedingungen einer Umwelt befinden.

29 29 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Was ist Wissen? (6) Wissen hat einen Wert: Wissen ist das Ergebnis einer Vernetzung einer fließenden Mischung aus Informationen, Ideen, Kenntnissen, Erfahrungen, Fähig- und Fertigkeiten und Wertvorstellungen, die zu Entscheidungen und zu einer Problemlösung oder auf ein Ziel hin eingesetzt werden. Dadurch erhält Wissen seinen Wert. Diese Definition von Wissen gilt für Individual- wie für Unternehmenswissen.

30 30 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Was ist Wissen? (6) Wissen hat einen Wert: Wissen ist das Ergebnis einer Vernetzung einer fließenden Mischung aus Informationen, Ideen, Kenntnissen, Erfahrungen, Fähig- und Fertigkeiten und Wertvorstellungen, die zu Entscheidungen und zu einer Problemlösung oder auf ein Ziel hin eingesetzt werden. Dadurch erhält Wissen seinen Wert. Diese Definition von Wissen gilt für Individual- wie für Unternehmenswissen.

31 31 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Implizites / explizites Wissen Implizites Wissen ist in den Köpfen einzelner Individuen gespeichert und beinhaltet sowohl kognitive Elemente wie subjektive Einsichten, Wahrnehmungen, Intuitionen, Erfahrungen, Gefühle, Wertvorstellungen und Ideale als auch eine technische Komponente. Es lässt sich nur schwer formalisieren, ist schwer kommunizierbar und teilbar. Explizites Wissen ist beschreibbares, formalisierbares, zeitlich stabiles Wissen, welches standardisiert, strukturiert und methodisch in sprachlicher Form, in Dokumentationen, Datenbanken, Patenten, Produktbeschreibungen, Formeln, aber auch in Systemen, Prozessen oder Technologien repräsentiert werden kann.

32 32 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Implizites / explizites Wissen Implizites Wissen ist in den Köpfen einzelner Individuen gespeichert und beinhaltet sowohl kognitive Elemente wie subjektive Einsichten, Wahrnehmungen, Intuitionen, Erfahrungen, Gefühle, Wertvorstellungen und Ideale als auch eine technische Komponente. Es lässt sich nur schwer formalisieren, ist schwer kommunizierbar und teilbar. Explizites Wissen ist beschreibbares, formalisierbares, zeitlich stabiles Wissen, welches standardisiert, strukturiert und methodisch in sprachlicher Form, in Dokumentationen, Datenbanken, Patenten, Produktbeschreibungen, Formeln, aber auch in Systemen, Prozessen oder Technologien repräsentiert werden kann.

33 33 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 St. Florian Monastery-Library, Austria

34 34 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Bibliothéque Nationale de France, Paris, France

35 35 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Biblioteca Geral University of Coimbra, Coimbra, Portugal

36 36 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Casanatense Library, Rome, Italy

37 37 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Biblioteca Angelica, Rome, Italy

38 38 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Knowledge Space = Wissensraum?

39 39 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 E-Learning Statistik Dokumenten- management Group- ware Knowledge Space Web 2.0 Human Ressource Management Taxonomie Enterprise Search

40 40 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Definition: Web 2.0 ist ein Oberbegriff für die Beschreibung einer Reihe neuer interaktiver Techniken und Dienste des Internets – speziell des WWW – und einer geänderten Wahrnehmung des Internets. Funktionalität: Wikis Blogs Foren RSS Community software / Social software Bookmarks etc. Web 2.0 Knowledge Space

41 41 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Definition: Human Resources, deutsch das Produktionsmittel (Ressource) Mensch, ist ein moderner Begriff der Ökonomie für Arbeitskräfte und Personal. Die notwendige betriebsinterne Organisation nennt man Human Resource Management (HRM). Funktionalität: Profiling White pages / Yellow pages Skill Datenbank Personalbemessung etc. Human Resource Management Knowledge Space

42 42 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Definition: Enterprise Search bezeichnet die unternehmensweite Suche nach Informationen in den gesamten Datenbeständen einer Organisation, wobei sowohl das Intranet und die externe Webseite als auch alle anderen Daten in Form von s, Datenbank-Einträgen, Dokumenten in File-Systemen etc. erschlossen werden. Funktionalität: Volltexterschließung Suchmaschinen Agenten Filterung Pipes automatische Übersetzung etc. Enterprise Search Knowledge Space

43 43 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Definition: Als Groupware bezeichnet man eine Software zur Unterstützung der Zusammenarbeit in einer Gruppe über zeitliche und/oder räumliche Distanz hinweg. Funktionalität: Collaboration Video-Conferencing Projektmanagement Sitzungsmanagement Team rooms Diskussionsforen Messaging Groupware Knowledge Space

44 44 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Definition: Unter E-Learning werden alle Formen von Lernen verstanden, bei denen digitale Medien für die Präsentation und Distribution von Lernmaterialien und zur Unterstützung zwischenmenschlicher Kommunikation zum Einsatz kommen. Funktionalität: CBT Computer based training situationsbezogenes Learning erweiterte kontextsensitive Hilfe Webinars Podcasts etc. E-Learning Knowledge Space

45 45 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Definition: Dokumentenmanagement dient der datenbankgestützten Verwaltung elektronischer Dokumente. Man versteht darunter in Deutschland die Verwaltung ursprünglich meist papiergebundener Dokumente in elektronischen Systemen. Funktionalität: Versionierung und Historisierung Dokumentenkontrolle virtuelle Akten adhoc Workflow Lebenszyklusmanagement etc. Dokumenten- management Knowledge Space

46 46 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Definition: Die Statistik ist die Zusammenfassung bestimmter Methoden, um Massenerscheinungen zu quantifizieren und interpretieren. Funktionalität: Logging selbstlernende Auswertung des -Verkehrs Auswertung Informationsnutzung Personalbemessung Prozessoptimierung etc. Statistik Knowledge Space

47 47 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Taxonomie Definition: In Bezug auf Dokumente bzw. Inhalte wird der Begriff Taxonomie für ein Klassifikationssystem, eine Systematik oder den Vorgang des Klassifizierens verwendet. Funktionalität: Folksonomy Automatische Klassifikation Ontologien Tagging Automatische Übersetzung etc. Knowledge Space

48 48 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Intranet Definition: Ein Intranet ist ein Softwaresystem, das auf den gleichen Techniken wie das Internet (TCP/IP, HTTP) basiert, jedoch nur von einer festgelegten Gruppe von Mitgliedern einer Organisation genutzt werden kann. Umsetzung: WCM Portal Office, z.B. MOSS

49 49 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Intranet Definition: Ein Intranet ist ein Softwaresystem, das auf den gleichen Techniken wie das Internet (TCP/IP, HTTP) basiert, jedoch nur von einer festgelegten Gruppe von Mitgliedern einer Organisation genutzt werden kann. Umsetzung: WCM Portal Office, z.B. MOSS

50 50 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Extranet Definition: Das Extranet nach ISO/IEC 2382 ist eine Erweiterung des Intranets um eine Komponente, die nur von einer festgelegten Gruppe externer Benutzer verwendet werden kann. Extranets dienen der Bereitstellungen von Informationen, die zum Beispiel Unternehmen, Kunden oder Partnern zugänglich gemacht werden, nicht aber der Öffentlichkeit. Umsetzung: ???

51 51 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Extranet Definition: Das Extranet nach ISO/IEC 2382 ist eine Erweiterung des Intranets um eine Komponente, die nur von einer festgelegten Gruppe externer Benutzer verwendet werden kann. Extranets dienen der Bereitstellungen von Informationen, die zum Beispiel Unternehmen, Kunden oder Partnern zugänglich gemacht werden, nicht aber der Öffentlichkeit. Umsetzung: ???

52 52 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Internet Definition: Das Internet ist ein elektronischer Verbund von Rechnernetzwerken, mit dem Ziel, Verbindungen zwischen einzelnen Computern herzustellen und so Daten auszutauschen. Im Prinzip kann dabei jeder Rechner weltweit mit jedem anderen Rechner verbunden werden. Der Datenaustausch zwischen den einzelnen Internet-Rechnern (Servern) erfolgt über die technisch normierten Internetprotokolle. Umsetzung: ???

53 53 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Internet Definition: Das Internet ist ein elektronischer Verbund von Rechnernetzwerken, mit dem Ziel, Verbindungen zwischen einzelnen Computern herzustellen und so Daten auszutauschen. Im Prinzip kann dabei jeder Rechner weltweit mit jedem anderen Rechner verbunden werden. Der Datenaustausch zwischen den einzelnen Internet-Rechnern (Servern) erfolgt über die technisch normierten Internetprotokolle. Umsetzung: ???

54 54 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Biblioteca do Palacio e Convento de Mafra I, Lisbon Coast, Portugal

55 55 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Bodleian Library, Oxford University, England

56 56 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Old British Reading Room, British Museum, London, England

57 57 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Cathedral Library, Kalocsa, Hungary

58 58 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Rennie Mackintosh Library, Glasgow School of Art, Scotland

59 59 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Ausblick

60 60 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Informations- und Telekommunikationstechnik stellt unser eigenes Selbstverständnis in Frage „Elektronische Information durchdringt alle unsere Lebensbereiche, steuert unsere Autos, identifiziert unsere Einkäufe, kommuniziert mit Waschmaschine und Bügelautomat, verfolgt uns als Rattenschwanz im Internet, macht uns transparent - und damit verletzlich.“ „Beherrscht der Mensch die Maschine oder die Maschine den Menschen? Zu Beginn des 21. Jahrhunderts gewinnt die Information die Oberhand über uns. Der Mensch muss seine Rolle im Verhältnis zur Information, zu seiner beruflichen und nicht mehr privaten Existenz, zu seinem eigenen Selbstverständnis als Mensch neu definieren.“

61 61 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Exponentielles Wachstum in der Computertechnik

62 62 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Verlust und Abhängigkeit „Die Abhängigkeit von der Verfügbarkeit von elektronischer Information wächst ständig. Ganze Bereiche unseres öffentlichen Lebens, unserer Wirtschaft und unserer Verwaltung arbeiten nur noch mit elektronischer Information. Ist sie nicht verfügbar, sind wir nicht arbeitsfähig – oder in Zukunft – nicht überlebensfähig. Die Frage nach der Verfügbarkeit, Vollständigkeit und Richtigkeit von Information ist längst eine Existenzfrage geworden.“ „Nach Naturkastrophen wie großen Überschwemmungen machen Unternehmen häufig nicht wieder auf – nicht, weil ihre Lagerhallen weggeschwommen sind, nein, weil sie ihre EDV nicht wieder ans Laufen bekommen haben.“

63 63 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Ägide “Die Probleme der Einführung von elektronischer Vorgangsbearbeitung, die Umstellung auf Bildschirmarbeit, die Unsicherheit bei der Wahl von Langzeitarchivformaten, der ständige Druck durch die Informationsflut – alles nur ein Problem unserer Generation. Unsere Kinder, die mit der Nintendo-Konsole und dem Handy aufgewachsen sind, werden über unsere Probleme, auch nur ein Schwarz/weiß- Tiff-Image auf den Bildschirm zu bringen, lachen.” “Unsere Zeit ist eine der interessantesten Perioden der Menschheitsgeschichte. In nur einer Generation werden wir in die virtuelle Welt der Informationsverarbeitung katapultiert. Unsere Epoche stellt die Erfindung der Schrift, des Buchdrucks, der Kanonen und der Eisenbahn mit Leichtigkeit in den Schatten. Wir sollten diese einmalige Epoche geniessen. Etwas Vergleichbares wird so schnell nicht wiederkommen.”

64 64 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Plantin-Moretus, Antwerp, Belgium

65 65 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Biblioteca do Palacio e Convento de Mafra I, Lisbon Coast, Portugal

66 66 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Library of Congress, Washington, DC, USA

67 67 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Melk Monastery Library, Melk, Austria

68 68 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 George Peabody Library, Baltimore, Maryland, USA

69 69 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002

70 70 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT Thesen

71 71 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT Knowledge Space als technologische Unterstützung

72 72 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Wissensmanagement ist eine Kombination aus persönlichen Erfahrungen, organisa- torischer Zusammenarbeit und technischer Unterstützung. Ein Intranet Knowledge Space ist „eine“ Plattform für die „technische Unter- stützung“.

73 73 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT Das Web 2.0 befeuert die Renaissance des Wissensmanagements

74 74 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Moderne, web-basierte Technologien machen die verschütteten Ideale des frühen Knowledge Management im 20sten Jahrhundert jetzt möglich. Die Konzepte des Web 2.0 führen auch zu einer Renaissance des Wissens- management.

75 75 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT Das Intranet ist der ideale Ort für wissensbasierte Collaboration

76 76 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Das Intranet ist eine ideale Plattform, um gemeinsam Wissen zu teilen. Ein collaborativer Knowledge Space ist eine Wissensplattform der Zukunft, jenseits herkömmlicher theoretischer Wissensmanagementansätze.

77 77 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! Die Folien des Vortrags, Newsletter, weiterführende Informationen...

78 78 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 Quellen Kampffmeyer, Ulrich; Werther, Sabine: Wissen ist Macht, aber nur, wenn es weitergegeben wird. NfD, Nachrichten für Dokumentation, 3/1999, S Kampffmeyer, Ulrich; Hammerschmidt, Fabian: Web 2.0 und Content Management. Project Consult Unternehmensberatung GmbH, PROJECT CONSULT Newsletter , S. 6-8 Kampffmeyer, Ulrich: Das Informationsmanagement im Wandel. PROJECT CONSULT Unternehmensberatung GmbH, Mitschrift der Keynote auf den ContentManager.Days 2006, Leipzig, O‘Reilly, Tim: What is Web 2.0? Design patterns and business models for the next generation of software. Zugriff am Probst, Gilbert; Raub, Steffen; Romhardt, Kai: Wissen managen. Gabler Verlag, 5., überarbeitete Auflage, Wiesbaden Wikipedia; E-Learning Human Resources Web 2.0 Statistik Taxonomie Groupware Intranet Internet Extranet

79 79 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Real Gabinete Portugues De Leitura Rio De Janeiro, Brazil

80 80 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Yale, Beinecke Rare Book and Manuscript Library, New Haven, Connecticut, USA

81 81 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Austrian National Library, Vienna, Austria

82 82 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Biblioteca do Palàcio Nacional da Ajuda Lisboa III, Lisbon, Portugal

83 83 Renaissance des Wissensmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer Contentmanager.days PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Breitenfelder Straße Hamburg © PROJECT CONSULT 2007 © PROJECT CONSULT 2002 Boston Copley Public Library, Boston, USA


Download ppt "Renaissance des Wissensmanagement | ContentManager Days | Dr. Ulrich Kampffmeyer | PROJECT CONSULT Unternehmensberatung | 2007"

Similar presentations


Ads by Google