Presentation is loading. Please wait.

Presentation is loading. Please wait.

Erfolgreich Silieren für Profis Die Silierregeln: altbewährt – neu entdeckt Die Silierregeln: altbewährt – neu entdeckt Veränderung des Ausgangsmaterials.

Similar presentations


Presentation on theme: "Erfolgreich Silieren für Profis Die Silierregeln: altbewährt – neu entdeckt Die Silierregeln: altbewährt – neu entdeckt Veränderung des Ausgangsmaterials."— Presentation transcript:

1 Erfolgreich Silieren für Profis Die Silierregeln: altbewährt – neu entdeckt Die Silierregeln: altbewährt – neu entdeckt Veränderung des Ausgangsmaterials Veränderung des Ausgangsmaterials Topsilagen sind anfälliger für Nachgärungen Topsilagen sind anfälliger für Nachgärungen Ganzjahres-Silagefütterung seriös planen! Ganzjahres-Silagefütterung seriös planen! Erfahrungen aus dem Ausland Erfahrungen aus dem Ausland Wir Schweizer machen es etwas besser!? Wir Schweizer machen es etwas besser!? Nachgärungen gehen ins gute Geld. Nachgärungen gehen ins gute Geld. Was spricht gegen sofortiges Weiterfüttern? Was spricht gegen sofortiges Weiterfüttern? Ausblick Ausblick

2 Die Silierregeln: altbewährt – neu entdeckt Sauberer und möglichst luftdichter Silo Sauberer und möglichst luftdichter Silo Nur sauberes Futter einfüllen Gras 7 cm hoch schneiden Nur sauberes Futter einfüllen Gras 7 cm hoch schneiden Futter exakt häckseln Mais 6 bis 10 mm Futter exakt häckseln Mais 6 bis 10 mm Grass mit Silierladewagen od Häcksler ca. 6–10 cm Grass mit Silierladewagen od Häcksler ca. 6–10 cm TS Gehalt Mais Teigreife % ideal TS Gehalt Mais Teigreife % ideal TS Gehalt Gras 30 bis 45 % je nach Futter TS Gehalt Gras 30 bis 45 % je nach Futter Siliermittel je nach Futter und TS Gehalt sinnvoll Siliermittel je nach Futter und TS Gehalt sinnvoll rasch einfüllen und gut verdichten: 250 kg TS/m3 rasch einfüllen und gut verdichten: 250 kg TS/m3 Silo erst 6 bis 8 Wochen nach Silieren öffnen! Silo erst 6 bis 8 Wochen nach Silieren öffnen!

3 Veränderung des Ausgangsmaterials Gesundheit der Pflanzen (Braunrost Mais) Gesundheit der Pflanzen (Braunrost Mais) Grasbestände pflegen.. Grasbestände pflegen.. viel Rohnährstoffe – wenig Zucker (Sonne) viel Rohnährstoffe – wenig Zucker (Sonne) Feldkeimbelastung über Pflanzenmaterial: Feldkeimbelastung über Pflanzenmaterial: 2003 trockener Mais siliert sehr reif, trotzdem nicht allzuviele Nachgärungen Sorten mit höheren Energiegehalten Sorten mit höheren Energiegehalten

4 Topsilagen sind anfälliger auf Nachgärungen Hohe Energiedichte und Restzucker vorh. Hohe Energiedichte und Restzucker vorh. Mais bis 7 MJ NEL/kg TS Mais bis 7 MJ NEL/kg TS Nachgärung durch Hefepilze - pH steigt! Nachgärung durch Hefepilze - pH steigt! Fehlgärung durch Stickstofffraktionen Fehlgärung durch Stickstofffraktionen haben wenig Essigsäure (Hefehemmer) haben wenig Essigsäure (Hefehemmer) TS Gehalt zwischen 40 und 45 % (Gras) Grass ist wechselwüchsig (Sonne=Zucker) TS Gehalt zwischen 40 und 45 % (Gras) Grass ist wechselwüchsig (Sonne=Zucker)

5 Ganzjahres-Silagefütterung seriös planen Damit es rund läuft Damit es rund läuft Im Flachsilo 3 Kammern à rund 30 m Im Flachsilo 3 Kammern à rund 30 m Sandwiches möglich Sandwiches möglich Im Hochsilo 2 x 20 – 25 m oder 4 x 10 – 12,5 m Im Hochsilo 2 x 20 – 25 m oder 4 x 10 – 12,5 m je Siloart je Siloart Zwei Erntezeiten für Silomais (frühe und späte Sorte) Zwei Erntezeiten für Silomais (frühe und späte Sorte) Übergang im Herbst synchronisieren (Ballen, Wurst, Übergang im Herbst synchronisieren (Ballen, Wurst, kleines Silo) kleines Silo) Bei rund ums Jahr Fütterung aus einem Behälter hoher Termindruck mit weinig Spielraum. Bei rund ums Jahr Fütterung aus einem Behälter hoher Termindruck mit weinig Spielraum.

6 Erfahrungen aus dem Ausland Empfohlener und bewährter Vorschub pro Woche: Empfohlener und bewährter Vorschub pro Woche: – im Winter:1 bis 1,5 m – im Sommer:1,5 bis 2,5m Ergibt Silolängen oder Höhen von: Ergibt Silolängen oder Höhen von: – 26 bis 39mfür den Winter – 39 bis 65m für den Sommer

7 Wir Schweizer machen es etwas besser!? Wir Schweizer machen alles etwas besser und kommen mit weniger aus! Wir Schweizer machen alles etwas besser und kommen mit weniger aus! 10cm pro Tag wenn alles stimmt sind möglich 10cm pro Tag wenn alles stimmt sind möglich Stabilisierende Zusätze können helfen, sind aber keine Wundermittel, die alles lösen. Stabilisierende Zusätze können helfen, sind aber keine Wundermittel, die alles lösen. Vorschub unter 70cm pro Woche ist Lotterie Vorschub unter 70cm pro Woche ist Lotterie Denn wehe, wenn sie losgelassen! Denn wehe, wenn sie losgelassen! Anschnittfläche unbedingt der Kuhzahl anpassen Anschnittfläche unbedingt der Kuhzahl anpassen Nachgärungen sind nicht nur ärgerlich……… Nachgärungen sind nicht nur ärgerlich………

8 Nachgärungen gehen ins gute Geld. Leichte Nachgärungbis 10% Energieverlust! Leichte Nachgärungbis 10% Energieverlust! Beispiel Maissilage mit 7 MJ NEL/kg TS Beispiel Maissilage mit 7 MJ NEL/kg TS – 10kg TS Mais/Kuh und Tag = 70MJ NEL/Kuh und Tag – 10% Verlust durch leichte Nachgärung = 7MJ NEL – bei 50 Kühen ergibt das 350 MJ NEL pro Tag – 1 MJ NEL kosten rund 5 Rp. – Verlust: pro Tag oder pro Jahr

9 Was spricht gegen sofortiges Weiterfüttern? Verspielen Sie sich doch nicht den Joker! Verspielen Sie sich doch nicht den Joker! – Die bewilligten Siliermittel richtig eingesetzt helfen energiereiche Silage besser zu stabilisieren. – Die vorgeschriebenen Wartezeiten machen Sinn! Frischer Mais ist weniger gut verdaulich! Frischer Mais ist weniger gut verdaulich! – Durch die Gärung wird die Stärke im Maiskorn hochverdaulich – Dieser Prozess dauert auch 6 bis 8 Wochen Der Erntezeitpunkt für die Maissilage wird eng begrenzt Der Erntezeitpunkt für die Maissilage wird eng begrenzt Alles auf eine Karte setzten und kritisch starten = erhöhtes Risiko Alles auf eine Karte setzten und kritisch starten = erhöhtes Risiko

10 Ausblick Der Vorschub ist auf vielen CH Betrieben zu klein Der Vorschub ist auf vielen CH Betrieben zu klein Durchmesser/ Anschnitt auf Kuhzahl abstimmen Durchmesser/ Anschnitt auf Kuhzahl abstimmen Siliermittel sind entsprechend ihrer Prüfung ein- zusetzten, so sind sie bewilligt und garantieren Wirkung Siliermittel sind entsprechend ihrer Prüfung ein- zusetzten, so sind sie bewilligt und garantieren Wirkung Nacherwärmungen und Fehlgärungen sind weit verbreitet und werden stark unterschätzt. Nacherwärmungen und Fehlgärungen sind weit verbreitet und werden stark unterschätzt. Fehlerhafte Silage kann zu Fruchtbarkeitsproblemen und hohen Zellzahlen in der Milch führen Fehlerhafte Silage kann zu Fruchtbarkeitsproblemen und hohen Zellzahlen in der Milch führen Genügend Vorschub im Silo ist die wirksamste Genügend Vorschub im Silo ist die wirksamste Massnahme zur Qualitätssteigerung der Fütterung Massnahme zur Qualitätssteigerung der Fütterung


Download ppt "Erfolgreich Silieren für Profis Die Silierregeln: altbewährt – neu entdeckt Die Silierregeln: altbewährt – neu entdeckt Veränderung des Ausgangsmaterials."

Similar presentations


Ads by Google